MTG Group logo
Mehr Sicherheit. Mehr Erfolg. Mehr vom Leben.

Beratung bei der Erstellung eines Insolvenzantrags

"Wir finden im Rahmen der Erstellung eines Insolvenzantrags gemeinsam mit Ihnen die für Sie passende Verfahrensart."
(Dipl.-Kfm. Stefan Schwindl, Wirtschaftsprüfer/Steuerberater)

Gerade in Krisenzeiten seines Unternehmens ist der Geschäftsführer im besonderen Maße zur Erfüllung seiner Obliegenheiten verpflichtet. Schnell kann aus einfachen Handlungen oder dem Unterlassen von notwendigen Maßnahmen eine gesetzliche Haftung oder gar Strafe entstehen. 

Daher ist es für einen Geschäftsführer von großer Bedeutung zu wissen, wie er zu handeln hat bzw. was er unterlassen sollte.
Denn: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!

Um straf- und haftungsrechtliche Risiken zu vermeiden, ist der Geschäftsführer bei Vorliegen von Zahlungsunfähigkeit oder Überschuldung verpflichtet, unverzüglich einen Insolvenzantrag zu stellen. 

Doch: Insolvenzantrag ist nicht gleich Insolvenzantrag. Über das Instrument der Eigenverwaltung kann bei Vorliegen bestimmter Voraussetzungen erreicht werden, dass der Geschäftsführer keinen Kontrollverlust erleidet. Des Weiteren wird bei der Verfahrensart das negativ belegte Wort „Insolvenz“ vermieden.

Lassen Sie nicht zu, dass die Krise Ihres Unternehmens zu Ihrer eigenen wird. Greifen Sie hierzu auch auf das Expertenwissen unserer Rechtsanwälte (Rechtsberatung - Insolvenzrecht und Sanierung) zurück!

Weitere Informationen zum Thema
Insolvenz- und Sanierungsberatung:

Unsere gesamte Broschüre zum Download:

Sie haben Fragen zum Thema Insolvenzsteuerrecht?

Ihre Ansprechpartner freuen sich über Ihre Kontaktaufnahme!


Stefan_Schwindl

Dipl.-Kfm.
Stefan Schwindl
Wirtschaftsprüfer/Steuerberater
Partner


+49 9441 2970-0
stefan.schwindl@mtg-group.de




Unternehmensnachfolge


Insolvenzberatung


Internationaler
Service


Kommunalberatung


Energiewirtschaft


Digitalisierung